Liebe Kunden und Partner,

wir sind weiterhin für Sie da!

 

[Update: 28.04.2020]

Wir planen, ab dem 04.05, die Durchführung von persönlichen Studien wieder aufzunehmen.

Dies geschieht selbstverständlich unter der Einhaltung diverser Hygieneauflagen und dem nötigen Abstand der Teilnehmer zueinander und zu unserem Personal. Um dies zu gewährleisten müssen Gruppendiskussionen und Interviews in Sessions mit mehreren Teilnehmern ggf.  verkleinert werden. Dies gilt für unser Studio in Frankfurt. Ähnliches wird aber auch in einigen anderen Städten wie Berlin und Hamburg möglich sein.

 

Im Rahmen eines Hygieneplans werden die entsprechenden Flächen gekennzeichnet sowie dafür gesorgt, dass alle Bereiche zwischen Veranstaltungen desinfiziert werden. Zur Rekrutierung und dann noch mal bei Ankunft werden den Teilnehmern einige Fragen zum Thema SARS-CoV-2 gestellt, um bereits im Vorfeld das Risiko möglichst klein zu halten.

Wenn Sie eine entsprechende Studie planen, sprechen Sie uns an. 

 

Infos zu Durchführung über Remote Varianten finden Sie weiter unten.

 

 

 

[Datum: 02.04.2020]

Die aktuelle Krise, ausgelöst durch das SARS-CoV-2 Virus, stellt uns alle vor große Herausforderungen. Selbstverständlich sehen auch wir uns in der Verantwortung dazu beizutragen, die Weiterverbreitung des Virus zu verhindern. IMR Institute for Marketing Research hat daher viele Research-Methoden auf kontaktlose Varianten umgestellt. Hierzu finden Sie genauere Details weiter unten bei den jeweiligen Methoden. 

Darüber hinaus stellt sich natürlich die Frage, inwieweit Teilnehmer weiterhin für Marktforschungsstudien gefunden werden können und wie deren Antwortverhalten einzuschätzen ist. 

Aktuell sehen wir bei der Rekrutierung von Konsumenten kaum Einschränkungen.

Potenzielle Teilnehmer zeigen ein ähnlich starkes Interesse an der Teilnahme wie vor der Krise. In Teilbereichen sehen wir sogar ein erhöhtes Interesse. In Studien die wir seit Beginn der Thematik durchgeführt haben, konnten wir kein signifikant anderes Antwortverhalten erkennen. Ein bestimmter Einfluss auf das derzeitige Konsumverhalten ist natürlich gegeben, da bestimmte Produkte derzeit stärker nachgefragt werden, während andere weniger oder kaum nachgefragt werden und auch die Konsumkanäle sich aktuell von der Normallage unterscheiden. 

Im Bereich HealthCare sieht die Sachlage ähnlich aus. Nach Rücksprachen mit Ärzten kommen wir zu der Einschätzung, dass aktuell nicht alle Ärzte extrem beschäftigt sind und keine Zeit bzw. Interesse an Studien haben. Im Gegenteil eine ganze Reihe von Fachgebieten (Neurologie, Kardiologie, Gynäkologie, Radiologie u.a.) ist eher unterbeschäftigt und nach wie vor motiviert und interessiert an Studien teilzunehmen. Ohne Zweifel gibt es jedoch einige Bereiche wie bspw. die Pneumologie oder Intensivmedizin, für welche man die Durchführbarkeit aktuell zunächst prüfen sollte.  Vereinzelt kann es natürlich auch zu Situationen kommen, in denen ein Teilnehmer SARS-CoV-2-bedingt absagen oder den Studientermin verschieben muss. Solche Fälle gibt es jedoch im HealthCare Bereich generell immer mal wieder. Auch bei Patientenstudien gibt es aktuell keine besonderen Einschränkungen hinsichtlich der Rekrutierung.

In anderen B2B Bereichen hängt die Machbarkeit von der Frage ab, ob die Teilnehmer bereits in Datenbanken vorhanden sind oder frei rekrutiert werden müssen. Personen, die in Datenbanken erfasst sind, können problemlos rekrutiert werden und sind ähnlich wie Konsumenten, in gleicher Weise wie vor SARS-CoV-2, an einer Teilnahme interessiert. Bei den potenziellen Teilnehmern, die frei rekrutiert werden müssen, hängt es davon ab, ob sie in einem Bereich tätig sind, in dem aktuell überwiegend aus dem Homeoffice agiert wird, oder es sich um Personen handelt, die nach wie vor vom Arbeitsplatz aus tätig sind. Da dies je nach Branche sehr unterschiedlich ist, muss hier der Einzelfall betrachtet werden. 

Aktuell durchführbare Methoden:

Qualitative Methoden

[zum Beispiel: Gruppendiskussionen, Einzelinterviews, Ethnographische Interviews, Home Visits, etc.]

Solche Studien lassen sich hervorragend mit Video/Web-Konferenz-Methoden durchführen. Wir verwenden hierfür verschiedene Plattformen, je nachdem welche Anforderungen das konkrete Projekt hat. Wir übernehmen die gesamte Organisation, wenn gewünscht, inklusive eines Technik-Checks und dem sicheren Onboarding der Teilnehmer. Selbstverständlich auch Moderation, Simultanübersetzer, etc. Das Zuschauen bei solchen Gruppen und Interviews ist problemlos möglich. 

 

Quantitative Methoden

[zum Beispiel: Home Use Tests, simulierte CLTs, etc.]

Die Rekrutierung findet in diesem Fall telefonisch statt. Die Produkte werden entweder durch einen Interviewer kontaktlos platziert oder per Post/Kurier versendet. Das Interview kann entweder als selbstausfüll-Variante stattfinden oder über Video/Web Konferenz als Interviewer gestützte Variante

Simulierte Studiotests sind ähnlich aufgebaut wie normale Studiotests mit Vorrekrutierung. Die Teilnehmer werden in Sessions zusammengefasst und finden sich alle zur gleichen Zeit in einer Web-Konferenz ein. Hier werden entsprechende Instruktionen zum Test gegeben und ggf. auch über ein kurzes Video oder durch den Interviewer die Verwendung oder Zubereitung des Produktes erläutert. Anschließend Testen die Teilnehmer das Produkt selbstständig und komplettieren den Fragebogen. Selbstverständlich ist ein solcher Test auch als Interviewer gestützte Variante mit Einzeldurchführung möglich.  Auch hier lässt sich feststellen, dass solche Tests unter den aktuellen Gegebenheiten hervorragend funktionieren.

 

Quantitative Methoden: Online Studien

[Panel gestützte Online Studien]

Keine Änderung in der Durchführung zu Zeiten vor SARS-CoV-2.

 

Quantitative Methoden: CATI

[computerunterstützte Befragung per Telefon]

CATI Studien sind nach wie vor möglich. Die Interviewer arbeiten entweder räumlich voneinander getrennt oder führen die Interviews aus dem Homeoffice durch. Monitoring und Qualitätssicherung finden in ähnlicherweise statt, wie im normalen CATI Betrieb.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Bleiben Sie gesund!

© 2017 IMR GmbH

An der Hauptwache 11

60313 Frankfurt am Main

info@imr-frankfurt.de